Über 60 Jahre Flucht und Vertreibung

Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum TV-Kanal

  

Gruppe Lippe-Detmold

  

Mit uns im Dialog bleiben ...
... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
 

Landsmannschaft Ostpreußen Landesgruppe NRW e.V.


Die Landsmannschaft  Ostpreußen ist EUFV-Gründungsmitglied
Die Landsmannschaft
 Ostpreußen ist EUFV-
Gründungsmitglied

Gedenkschrift:
Gedenkschrift - 70 Jahre LO-NRW
70 Jahre LO Landesgr. NRW
für weitere Infos hier klicken

Die Deutschen in Polen 1918-1939 - Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Fröschle

für weitere Infos hier klicken

Danzig und Ostpreußen - zwei Kriegsanlässe 1939. Vortrag von Gerd Schultze-Rhonhof

für weitere Infos hier klicken

Danzig und Ostpreußen - zwei Kriegsanlässe 1939. Vortrag von Gerd Schultze-Rhonhof
für weitere Infos hier klicken

Legende und Wirklichkeit. Die polnischen Ostgebiete im neuen Licht: Amtliche Ziffern und Fakten widerlegen Propaganda.
für weitere Infos hier klicken

Verlag Heiligenwalde - Für weitere Infos hier klicken!

Verlag Heiligenwalde


Gruppe Lippe-Detmold - Nachrichten-Übersicht 2016:


     Nachrichtenarchiv 2015
     Nachrichtenarchiv 2014
     Nachrichtenarchiv 2013
     Nachrichtenarchiv 2011
     Nachrichtenarchiv 2008
 

Das Datum in der Übersichtszeile bezieht sich immer
auf das Erscheinungsdatum der jeweiligen Nachricht

 

aktuelle Veranstaltungstermine 2016 der Gruppe Lippe-Detmold

Vortrag in Lippe: "Die letzten Fahrten der Reichsbahn von und nach Königsaberg" Walter T. Rix spricht über einen besonders dramatischen Aspekt des Kriegsendes.Lippe – Mittwoch, 23. März, 15 Uhr
Kleiner Festsaal, Stadthalle Detmold: Frühjahrsveranstaltung mit satzungsgemäßer Mitgliederversammlung. Schwerpunkt des Treffens ist nach dem Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden und dem Kassenbricht der Vortrag von Walter T. Rix zum Thema „Die letzten Fahrten der Deutschen Reichsbahn von und nach Königsberg“. Dabei wird er aufzeigen, mit welchem ungeheuren Einsatz die deutschen Bahnbeamten und Soldaten es geschafft haben, Züge mit Flüchtlingen und Verwundeten noch in den letzten Tagen in den Westen durchzubringen, aber auch die unermesslichen menschlichen Tragödien beleuchten, die sich abgespielt haben.
Rix ist 1941 in der Mark Brandenburg geboren. Nach dem Studium wurde er zunächst Wissenschaftlicher Assistent und später Wissenschaftlicher Direktor am Englischen Seminar der Universität in Kiel. Wie intensiv er sich mit  Ostpreußen befasst hat, und wie er dem Land verbunden ist, zeigt sein Engagement in zahlreichen Initiativen und Verbänden. Er ist Vorsitzender des Ostdeutschen Literaturkreises, des Kuratoriums Arnau und der Hans-Friedrich-Blunck-Gesellschaft. Den Freundeskreis Ostpreußen und die Arbeitsgemeinschaft Hilfe für Euch hat er mitbegründet. In den letzten Jahren hat er viele Vorträge über Ostpreußen und vor Ostpreußen gehalten, die zum Teil im Internet als Video verfügbar sind.  -  Hans-G. Ippig., Vorsitzender

Lippe – Mittwoch, 14. Dezember, 15 Uhr, Kleiner Festsaal, Stadthalle, Detmold: Adventsveranstaltung mit Gedanken zum Advent vom Pfarrer im Ruhestand Gerhard Mörchel, Weihnachtlichen Geschicten und einem musikalischen Vortrag.
 

weitere Termine siehe hier

 

LO-Sprecher Stephan Grigat erhält Bundesverdienstmedaille
Ehrung für PAZ-Herausgeber

Der Bundespräsident hat Stephan Grigat, Sprecher der Landsmannschaft Ostpreußen (LO) und in dieser Eigenschaft Herausgeber der Preußischen Allgemeinen Zeitung, in Anerkennung seiner um die Bundesrepublik Deutschland erworbenen besonderen Verdienste die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Axel Lehmann, Landrat des Kreises Lippe, überreichte die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde. In seiner Laudatio würdigte er Grigats langjähriges Engagement für Ostpreußen und in der Landsmannschaft Ostpreußen: „Ihr Wirken für die Kreisgemeinschaft Goldap und die Landsmannschaft Ostpreußen war jederzeit gewinnbringend.“

Schon in jungen Jahren engagierte sich Grigat in der landsmannschaftlichen Arbeit. Seit 1992 steht er an der Spitze der Kreisgemeinschaft Goldap. Dies ist der Zusammenschluss der geflüchteten, vertriebenen und im Laufe der Jahre ausgesiedelten deutschen Bürger des Kreises Goldap in Ostpreußen und der noch heute dort lebenden Deutschen sowie de- ren Ehegatten und Nachkommen. Sie vertritt etwa 1300 zahlende Mitglieder mit rund 7500 Angehörigen. Als Kreisvertreter legt Grigat den Schwerpunkt seiner Arbeit auf die Betreuung der in der Heimat verbliebenen Deutschen und die Wahrung ihrer gesellschaftlichen und rechtlichen Anerkennung. Mehrmals im Jahr hält er sich vor allem im heute polnischen Teil Ostpreußens auf, um Gespräche mit den dortigen Behörden und Vertretern der deutschen Vereine zu führen.

Seit rund 20 Jahren gehört Grigat dem Bundesvorstand der Landsmannschaft Ostpreußen an, die ihn 2010 zu ihrem Sprecher wählte. In dieser Eigenschaft ist er zugleich Herausgeber der Preußischen Allgemeinen Zeitung. Im gleichen Jahr wurde er Mitglied des Stiftungsrates der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung. Seit 2012 ist Grigat zudem Vizepräsident des Bundes der Vertriebenen.

Auch außerhalb der landsmannschaftlichen Arbeit ist der in Detmold geborene und lebende Rechtsanwalt, Notar und Vater von zwei Söhnen auf vielfältige Weise ehrenamtlich und gesellschaftlich aktiv. So ist er seit 1989 Mitglied des Rates der Stadt Detmold, seit 1999 Kreistagsabgeordneter im Lippischen Kreistag, langjähriger Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion Detmold und seit 2014 stellvertretender Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion. Zudem gehörte er im Laufe der Jahre verschiedenen Parteigremien auf Kreis- und Kommunalebene an und hatte Vereinsämter inne. Seit 1989 sitzt Grigat in verschiedenen Gremien der Sparkasse Paderborn/Detmold und ist seit 2003 Mitglied des Verwaltungsrates sowie des Risikoausschusses.
 

Nach der Ordensverleihung: Landrat Axel Lehmann, Stephan Grigat und Ehefrau Judith Grigat.
Nach der Ordensverleihung: Landrat Axel Lehmann, Stephan Grigat und Ehefrau Judith Grigat
 

Quelle:
Preußische Allgemeine Zeitung / Das Ostpreußenblatt, Ausgabe 41/16 v. 14.10.2016


weiter zu: Ostpreußen TV

Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich

weiter zu: Preussen-Mediathek

Seit dem 10.01.2008 sind Sie der

. Besucher

Die Web-Seiten sind optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 4.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. -  Optimale Darstellung im Vollbildmodus.
Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.Ostpreussen-NRW.de/Nachrichten
 


Landesgruppe Gruppe Bad Godesberg Gruppe Bielefeld Gruppe Bonn Gruppe Dortmund Gruppe Düsseldorf Gruppe Essen Gruppe Gladbeck Gruppe Gütersloh Gruppe Köln Gruppe Lippe-Detmold Gruppe Lüdenscheid Gruppe Münster Gruppe Neuss Gruppe Remscheid Gruppe Siegen Gruppe Viersen-Dülken Gruppe Wesel Gruppe Witten Gruppe Wuppertal


. . . Wenn Sie die Preußische Allgemeine Zeitung jetzt 4 Wochen kostenlos testen möchten klicken Sie auf diese Zeile . . .
zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

 
 
 
 
 
 
 

NRW-Logo

 
 
 
 
 
 
 
 

English / Englisch polnisch / polska Russisch / Русский  

Copyright © 2000-2019  LO - Landesgr. NRW e.V.

Datenschutz

Stand: 01. Januar 2019

zur Feed-Übersicht