Über 60 Jahre Flucht und Vertreibung

Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum TV-Kanal

  

Gruppe Remscheid

  

Mit uns im Dialog bleiben ...
... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
 

Landsmannschaft Ostpreußen Landesgruppe NRW e.V.


Die Landsmannschaft  Ostpreußen ist EUFV-Gründungsmitglied
Die Landsmannschaft
 Ostpreußen ist EUFV-
Gründungsmitglied

Gedenkschrift:
Gedenkschrift - 70 Jahre LO-NRW
70 Jahre LO Landesgr. NRW
für weitere Infos hier klicken

Die Deutschen in Polen 1918-1939 - Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Fröschle

für weitere Infos hier klicken

Danzig und Ostpreußen - zwei Kriegsanlässe 1939. Vortrag von Gerd Schultze-Rhonhof

für weitere Infos hier klicken

Danzig und Ostpreußen - zwei Kriegsanlässe 1939. Vortrag von Gerd Schultze-Rhonhof
für weitere Infos hier klicken

Legende und Wirklichkeit. Die polnischen Ostgebiete im neuen Licht: Amtliche Ziffern und Fakten widerlegen Propaganda.
für weitere Infos hier klicken

Verlag Heiligenwalde - Für weitere Infos hier klicken!

Verlag Heiligenwalde


Gruppe Remscheid - Nachrichten-Übersicht 2015:

     Nachrichtenarchiv 2012
     Nachrichtenarchiv 2011
     Nachrichtenarchiv 2010
     Nachrichtenarchiv 2009
     Nachrichtenarchiv 2008


Das Datum in der Übersichtszeile bezieht sich immer
auf das Erscheinungsdatum der jeweiligen Nachricht

 

aktuelle Veranstaltungstermine 2015 der Gruppe Remscheid

Remscheid – Jeder zweite Donnerstag im Monat, 14.30 Uhr, Gemeindehaus der evangelischen Johannes-Kirchengemeinde in der Eschenstraße: Treffen der Frauengruppe.

Jeder dritte Donnerstag im Monat, 14.30 Uhr, Treffen der Ostpreußenrunde.

Remscheid – Die Kreisgruppe trifft sich seit April um 14.30 Uhr im „Remscheider Hof, jetzt „mk-Hotel“ am Bahnhof zu ihrer Ostpreußenrunde. Die nachfolgenden monatlichen Treffen werden wie gewohnt am 3. Donnerstag im Monat um 14.30 Uhr im neuen Domizil gehalten. Auch während der Umbauarbeiten im Erdgeschoß tagen wir im ersten Stock (mit dem Aufzug zu erreichen). Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Auf Wunsch begeisterter Teilnehmer laden wir sehr herzlich zum wiederholten Male zu einer genüsslichen Spargelfahrt am 30. Mai nach „Adelheids Spargelhaus“ in Raesfeld ein. Es sind noch einige Plätze frei. Näheres und Anmeldung unter Telefon (02191) 51103 (Beeck) und (02191) 62070 (Pokropowitz).

Remscheid – Zu der beliebten Weinfahrt am 22. August lädt die Kreisgruppe alle Mitglieder und Gäste herzlich ein. Wir wollen den schönen Rhein diesmal ganz direkt genießen und fahren von Königswinter, wo uns der Bus zunächst zu einem Mittagessen ins Rheinhotel „Loreley“ gebracht hat, per Schiff rheinaufwärts bis Linz. Hier wendet das Schiff und bringt uns zurück nach Königswinter. Per Bus geht es dann das letzte Stück Weges heimwärts. Alles nähere bei Frau Beck, Telefon (02191) 51103 oder Frau Pokropowitz, Telefon (02191) 62070.

Remscheid – Donnerstag, 15. Oktober, Beginn 14.30 Uhr. Einladung zum Kultur-Nachmittag ins „mk“-Hotel, am Hauptbahnhof, Bismarckstraße 39. „Ännchen von Tharau, ihr Leben, ihr Lied, ihre Kirche gestern und heute.“ Unter diesem Titel steht im Rahmen unserer monatlichen Ostpreußenrunden die Kulturveranstaltung, zu der wir hiermit herzlich einladen. Dieser Nachmittag verspricht ein besonderes „Schmankerl“ zu werden. Wir konnten die Damen Annette Subroweit mit ihrer schönen Stimme und Betty Römer-Götzelmann (Interpretin) gewinnen. Gemeinsam mit Hans-Joachim Pergande (Akkordeon) gestalten sie den 1. Teil des Nachmittags. Während der anschließenden Pause bietet das „mk“-Hotel Kuchen und wahlweise belegte Schnittchen an. Im darauffolgenden 2. Teil wird uns Ehrenfried Mathiak vom Glanz, Untergang und Wiederauferstehen der Tharauer Kirche in Wort und Bild berichten, für deren Erhalt er sich sehr einsetzt.
Um Anmeldung wird gebeten bei Beeck, Telefon (02191) 51103 oder Pokropowitz, Telefon (02191) 62070, E-Mail: kaefermanfred@t-online.de oder Nagorny, Telefon (02191) 62121. Der Eintritt ist frei, Spenden sind uns sehr willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bringen Sie auch gerne interessierte Freunde und Nachbarn mit!
 

weitere Termine siehe hier


Gute Seele des Vereins - Sie erinnern an die alte Heimat
Der Vorstand der Landsmannschaft ist mit Frauen besetzt. Der Verein schrumpft.
Von Anja Carolina Siebel

Foto: Irmgard Beeck (vorne) und Marlies Pokropowitz engagieren sich seit Jahrzehnten in der Landsmannschaft der Ostpreußen. Seit einigen Jahren auch im Vorstand.
Irmgard Beeck (vorne) und Marlies Pokropowitz engagieren sich seit Jahrzehnten in der
Landsmannschaft der Ostpreußen.  Seit einigen Jahren auch im Vorstand. © Roland Keusch

Wenn sie an Ostpreußen denkt, wird sie wehmütig. Ihre Heimat bei Königsberg wird sie niemals vergessen. „Hier im Bergischen sind wir zuhause, Ostpreußen wird immer unsere Heimat bleiben.“ Mit 45 anderen Ostpreußen hält Irmgard Beeck die Erinnerung daran am Leben. Die erste Vorsitzende der Landsmannschaft Ostpreußen ist wie ihre Stellvertreterin Marlies Pokropowitz seit den 70er Jahren im Verein aktiv.

Die gute Seele des Vereins

„Inzwischen sind wir im Vorstand eine Damenriege“, sagen beide schmunzelnd. Ihre Mitstreiterinnen: Schriftführerin Helga Nagorny, Kassiererin Marita Wagner und Inge Bitschkowski, die mit Ehemann Günter federführend die Feste organisiert. „Es wird immer schwerer für uns, weil viele unserer Männer erkrankt sind oder nicht mehr leben“, sagt Irmgard Bleeck. „An großen Veranstaltungen wie dem Ostpreußen- und Schlesier-Treffen am 5. Juli auf Schloss Burg können wir nicht mehr aktiv teilnehmen. Uns fehlen die Männer zum Standaufbau.“

Dennoch werden sie dort sein, sich mit den Landsleuten austauschen und sich an früher erinnern. Wie auch bei den monatlichen Treffen im MK Hotel Remscheider Hof. Zum „Plachandern“ trifft sich die Gruppe dann dort. „Auf Remscheider Platt heißt das wohl kallen“, übersetzt Irmgard Bleeck lachend.

Ihren Humor haben die Vereinsaktiven nicht verloren, gleichwohl ihre Gruppe merklich kleiner wird. „Die jungen Leute rücken bei uns nicht nach. Sie hören zwar zum Teil gern die Geschichten von früher, haben aber kein Interesse im Verein aktiv zu sein oder gar einen Posten zu übernehmen.“

Bei Marlies Pokropowitz war das ganz anders. Die Lenneperin stammt selbst nicht aus Ostpreußen, hat den knapp 37 000 Quadratkilometer fassenden Landstrich östlich der Danziger Bucht erst durch ihren Mann Manfred kennengelernt. Mehrfach besuchten auch ihre Kinder die Heimat des Vaters, die auf der polnischen Seite der Region liegt. „Ich fühle mich mit Ostpreußen sehr verbunden“, sagt die zweite Vorsitzende.

Zusammenhalt ist den Mitgliedern sehr wichtig. „Deshalb wollen wir uns mit unserer Arbeit für den Vorstand auch nicht in den Vordergrund stellen“, bleiben die Damen bescheiden. „Alle von uns sind oder waren mal aktiv, haben viel für die Gemeinschaft geleistet.“

Spargel- und Weinfahrt, Kultur- und Gedenkveranstaltungen stehen Jahr für Jahr auf dem Terminkalender der Landsmannschaft. Termine, die die Vorstandsmitglieder organisieren und vorbereiten. „Das ist natürlich Arbeit, aber wir machen das sehr gern“, versichert Marlies Pokropowitz glaubhaft.

Befreundet sei man inzwischen mit den meisten Mitgliedern. Auch mit dem, der kommende Woche seinen 100. Geburtstag feiert. Und eins muss es immer sein bei den Ostpreußen: „Jemietlich.“
 

Quelle:
rga - Remscheider General-Anzeiger, Lokales, 23.06.2015,
www.rga.de/lokales/remscheid/erinnern-alte-heimat-5160932.html


Jahreshauptversammlung der Gruppe Remscheid

Die Kreisgruppe Remscheid der Landsmannschaft Ostpreußen führte am 20. November ihre Jahreshauptversammlung durch. Erfreulich viele Landsleute waren der Einladung gefolgt. Nach dem Tätigkeitsbericht der Schriftführerin und dem Vortrag der Schatzmeisterin über die Kasse der letzten beiden Jahre wurde der bisherige Vorstand einstimmig entlastet und einstimmig wiedergewählt: Erste Vorsitzende ist Irmgard Beeck, zweite Vorsitzende Marlies Pokropowitz, Schriftführerin H. Nagorny, Schatzmeisterin Marita Wagner. Das Amt der Frauengruppenleiterin blieb vakant. Ursel Grabosch ist weiterhin die Ansprechpartnerin. Die erste Vorsitzende Irmgard Beeck dankte allen Anwesenden und besonders den Aktiven für die geleistete Arbeit und freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit.
 

Quelle:
Preußische Allgemeine Zeitung / Das Ostpreußenblatt, Ausgabe 01/15 vom 03.01.2015


weiter zu: Ostpreußen TV

Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich

weiter zu: Preussen-Mediathek

Seit dem 10.01.2008 sind Sie der

. Besucher

Die Web-Seiten sind optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 4.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. -  Optimale Darstellung im Vollbildmodus.
Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.

www.Ostpreussen-NRW.de/Nachrichten
 


Landesgruppe Gruppe Bad Godesberg Gruppe Bielefeld Gruppe Bonn Gruppe Dortmund Gruppe Düsseldorf Gruppe Ennepetal Gruppe Essen Gruppe Gladbeck Gruppe Gütersloh Gruppe Köln Gruppe Leverkusen Gruppe Lippe-Detmold Gruppe Mülheim Gruppe M-Gladbach Gruppe Münster Gruppe Neuss Gruppe Remscheid Gruppe Siegen Gruppe Solingen Gruppe Viersen-Dülken Gruppe Wermelskirchen Gruppe Wesel Gruppe Witten Gruppe Wuppertal


. . . Wenn Sie die Preußische Allgemeine Zeitung jetzt 4 Wochen kostenlos testen möchten klicken Sie auf diese Zeile . . .
zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

 
 
 
 
 
 
 

NRW-Logo

 
 
 
 
 
 
 
 

English / Englisch polnisch / polska Russisch / Русский  

Copyright © 2000-2019  LO - Landesgr. NRW e.V.

Datenschutz

Stand: 01. Januar 2019

zur Feed-Übersicht