Über 60 Jahre Flucht und Vertreibung

Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum TV-Kanal

  

Rezension

  

Mit uns im Dialog bleiben ...
... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
 

Landsmannschaft Ostpreußen Landesgruppe NRW e.V.


Die Landsmannschaft  Ostpreußen ist EUFV-Gründungsmitglied
Die Landsmannschaft
 Ostpreußen ist EUFV-
Gründungsmitglied

Gedenkschrift:
Gedenkschrift - 60 Jahre LO-NRW
60 Jahre LO Landesgr. NRW
für weitere Infos hier klicken

Die Deutschen in Polen 1918-1939 - Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Fröschle

für weitere Infos hier klicken

Danzig und Ostpreußen - zwei Kriegsanlässe 1939. Vortrag von Gerd Schultze-Rhonhof

für weitere Infos hier klicken

Danzig und Ostpreußen - zwei Kriegsanlässe 1939. Vortrag von Gerd Schultze-Rhonhof
für weitere Infos hier klicken

Legende und Wirklichkeit. Die polnischen Ostgebiete im neuen Licht: Amtliche Ziffern und Fakten widerlegen Propaganda.
für weitere Infos hier klicken

Verlag Heiligenwalde - Für weitere Infos hier klicken!

Verlag Heiligenwalde


Schloß Burg 2018 - Autor Peter Börner und Dr. Bärbel Beutner bei der Vorstellung der Broschüre
Schloß Burg 2018 - Autor Peter Börner und Dr. Bärbel Beutner bei der Vorstellung der Broschüre

Klaus-Peter Börner
Die Deutschen und ihr Nationalgefühl –
Eine historische Entdeckungsreise

Für weitere Infos hier klicken!Ein Vortrag von Klaus-Peter Börner, Studiendirektor i.R., auf einer Landeskulturtagung der Landesgruppe NRW der Landsmannschaft Ostpreußen (LO NRW) zum Thema Vom Werden der Deutschen“ wurde von der Landesgruppe nun als Broschüre vorgelegt.

Klaus-Peter Börner stellt und beantwortet die Fragen: Seit wann existiert ein die Deutschen einigendes Nationalbewusstsein? Seit wann verstehen sich die hier lebenden Menschen als Deutsche? Seit wann gibt es Deutschland?

Wer hat nicht Äußerungen der Antifa in Erinnerung: Nie wieder Deutschland!“, Grenzen abschaffen Deutschland überwinden“. Selbst Bundespräsident Joachim Gauck sagte in einem Zeitungsinterview 2015: Es wäre von Vorteil, wenn sich noch mehr Menschen als bisher von dem Bild einer Nation lösen, die sehr homogen ist, in der fast alle Menschen Deutsch als Muttersprache haben, überwiegend christlich sind und hellhäutig“.

Doch weshalb sollten Deutsche nicht stolz sein können auf ihr Land? Wegen unseliger 12 Jahre? Es muss doch verwundern, dass die Deutschen mehr als 70 Jahre nach dem Ende des NS-Regimes ihre Unbefangenheit gegenüber der eigenen Geschichte nicht wiedergewonnen haben. Dieser Prozess ist schwierig, vor allem, wenn er nicht vom Vorwurf des Tuns oder Unterlassens gegen den Zeitgenossen getrennt wird, wenn ein zweites Mal, nach dem Kriegsschuldvorwurf des Versailler Friedensvertrags, eine kollektive Schuld der Deutschen behauptet und aus ihr Individualschuld abgeleitet wird“ (Thilo Ramm, Die Deutschen eine Nation, aus Politik und Zeitgeschichte B 39/2004, Bundeszentrale für Politische Bildung).

Börner verdeutlicht anhand der geschichtlichen Quellen: Die Deutschen reichen in ihrer Selbstwahrnehmung und Außenwahrnehmung als Nation viel tiefer in die Geschichte zurück, als in der heutigen Zeit oft vermutet und gelehrt wird. Der Verfasser zeigt aber auch auf: Das bemerkenswert unsichere nationale Selbstbewusstsein der Deutschen hat gleichfalls eine erstaunlich lange Tradition.

Ergänzt wird der Vortrag von einem Vorwort des Vorstands der LO NRW, einer Kurzbiografie des Autors und Hinweisen auf weitere Veröffentlichungen der LO NRW.

Für weitere Infos hier klicken!

Die 32-seitige Broschüre im Format DIN A 5 enthält zahlreiche farbige Abbildungen
und wird zum Selbstkostenpreis von 2,00 Euro zzgl. VK abgegeben
Bestellungen werden erbeten bei der LO NRW
Geschäftsstellenleiterin: Brigitte Gomolka, Buchenring 21, 59929 Brilon
Telefon (02964) 1037
Fax (02964) 945459
E-Mail: Buero@Ostpreussen-NRW.de

 

Quelle:
Ein Beitrag der Wilhelm Kreuer, LO NRW, 15.07.2018


 

Für weitere Infos Grafik anklicken!


weiter zu: Ostpreußen TV

Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich

weiter zu: Preussen-Mediathek

Seit dem 10.01.2008 sind Sie der 

. Besucher

Die Web-Seiten sind optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 4.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. -  Optimale Darstellung im Vollbildmodus.
Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.
 
 
www.Ostpreussen-NRW.de/Literatur
 



. . . Wenn Sie die Preußische Allgemeine Zeitung jetzt 4 Wochen kostenlos testen möchten klicken Sie auf diese Zeile . . .
zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

 
 
 
 
 
 
 

NRW-Logo

 
 
 
 
 
 
 
 

English / Englisch polnisch / polska Russisch / Русский  

Copyright © 2000-2019  LO - Landesgr. NRW e.V.

Datenschutz

Stand: 01. Januar 2019

zur Feed-Übersicht