Über 60 Jahre Flucht und Vertreibung

Home weitere Infos Inhalt / Suche Copyright Impressum TV-Kanal

  

Krieg um jeden Preis

  

Mit uns im Dialog bleiben ...
... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ

weitere Infos
 

Landsmannschaft Ostpreußen Landesgruppe NRW e.V.


Die Landsmannschaft  Ostpreußen ist EUFV-Gründungsmitglied
Die Landsmannschaft
 Ostpreußen ist EUFV-
Gründungsmitglied

Gedenkschrift:
Gedenkschrift - 70 Jahre LO-NRW
70 Jahre LO Landesgr. NRW
für weitere Infos hier klicken

Die Deutschen in Polen 1918-1939 - Vortrag von Prof. Dr. Hartmut Fröschle

für weitere Infos hier klicken

Danzig und Ostpreußen - zwei Kriegsanlässe 1939. Vortrag von Gerd Schultze-Rhonhof

für weitere Infos hier klicken

Danzig und Ostpreußen - zwei Kriegsanlässe 1939. Vortrag von Gerd Schultze-Rhonhof
für weitere Infos hier klicken

Legende und Wirklichkeit. Die polnischen Ostgebiete im neuen Licht: Amtliche Ziffern und Fakten widerlegen Propaganda.
für weitere Infos hier klicken

Verlag Heiligenwalde - Für weitere Infos hier klicken!

Verlag Heiligenwalde


Krieg um jeden Preis
Polens Vabanquespiel 1939
Ein Beitrag von Martin Vogel

Als Erika Steinbach, die Vorsitzende des Bundes der Vertriebenen, 2010 auf die historische Tatsache polnischer Kriegsvorbereitungen bereits Monate vor dem 1. September 1939 hinwies, löste sie Pawlowsche Reflexe aus. Hatte die CDU-Politikerin es doch gewagt, ein Kernelement bundesrepublikanischer Geschichtsideologie, die „Alleinschuld“ des NS-Reiches an der „Entfesselung“ des Zweiten Weltkrieges, „revisionistisch“ anzuzweifeln.

Dabei fühlte Steinbachs Einlassung nur in die Peripherie der komplexen Vorgeschichte des vor 75 Jahren ausgebrochenen Krieges vor. Die zentralen Forschungsfragen zu den internationalen Beziehungen zwischen Münchner Abkommen und Konflikteskalation um Polen im Sommer 1939 nehmen hingegen die Arbeiten Stefan Scheils in Angriff.

Sein jüngstes Werk, schmal an Umfang, inhaltlich aber so gewichtig wie provokant, will keineswegs den Spieß umdrehen und die Kriegsschuld in Warschau abladen. „Alleinverantwortungsszenarien“ erteilt es eine Absage. Was nicht bedeutet, den großen Anteil der permanent mit dem Krieg kalkulierenden Lenker polnischer Außenpolitik unter den Teppich zu kehren. Um jedoch deren Motive zu verstehen, ist der Blick zurück auf die Entstehung polnischen Nationalbewußtseins und auf die Politik des dadurch konditionierten Führungspersonals des 1918 wiedergeborenen Staates zu richten.

Traumziel war ein großpolnisches Reich zwischen Ostsee und Schwarzem Meer. Die in Versailles mit Hilfe gefälschter Karten und Statistiken erreichten Grenzen galten den Warschauer Imperialisten als vorläufig. Aberwitzigste Forderungen richteten sich auf Kolonien, auf Territorien für die zu vertreibenden Juden, vor allem indes auf weiteres deutsches Land – bis kurz vor Braunschweig. Es habe selbst im Europa des „nationalistischen Zeitalters“ keine vergleichbaren, Millionen Menschen das Existenz- und Heimatrecht absprechenden, mit ethnischen Säuberungen großen Stils und „Krieg um jeden Preis“ planenden Ambitionen gegeben. Diese Disposition zum Zivilisationsbruch destabilisierte Mitteleuropa und verleitete das Warschauer Militärregime in den 1930ern zu einem vom Größenwahn umwehten Vabanquespiel, das in der Katastrophe endete.

Stefan Scheil: Polen 1939. Kriegskalkül, Vorbereitung, Vollzug. Kaplaken Band 37. Verlag Antaios, Schnellroda 2013, gebunden, 96 Seiten, 8,50 Euro
Das Buch ist über die Geschäftstelle der Landesgruppe NRW erhältlich. - (Bestelladresse)

Quelle:
JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co., Nr. 9/14, 21.02.2014, Seite21


weiter zu: Ostpreußen TV

Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich

weiter zu: Preussen-Mediathek

Seit dem 10.01.2008 sind Sie der 

. Besucher

Die Web-Seiten sind optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 4.x oder andere Browser mit Einschränkungen verwendbar. -  Optimale Darstellung im Vollbildmodus.
Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich.
 
 
www.Ostpreussen-NRW.de/Literatur
 


Krieg um jeden Preis Vortrag Dr. Scheil


. . . Wenn Sie die Preußische Allgemeine Zeitung jetzt 4 Wochen kostenlos testen möchten klicken Sie auf diese Zeile . . .
zur Landsmannschaft Ostpreußen

Ostpreußen
Erleben Sie Tradition
mit Zukunft

zur Preußischen Allgemeinen Zeitung / Das Ostpreußenblatt zum Preußischen Mediendienst

 
 
 
 
 
 
 

NRW-Logo

 
 
 
 
 
 
 
 

English / Englisch polnisch / polska Russisch / Русский  

Copyright © 2000-2022  LO - Landesgr. NRW e.V.

Datenschutz

Stand: 24.11.2022

zur Feed-Übersicht